Jungschützenkönige

Jahr Name Beiname
2018 Mark Ziessow „Wyatt LaMa“
2017 André Ritscher „Mensch, Löschi, der Freizügige“
2016 Christoph Hauschild „Gerdsson der EM-Thaler“
2015 Christoph Spode „Chris-Stoff der Straps vom Stringer“
2014 Julian Heß „der Regent von Juli an“
2013 Christoph Spode „der Kurze von Airbass“
2012 Gerrit Ritscher „der jagende Paperazzo“
2011 Georg Zeimet „Z-Mett der Rotierende“
2010 Arne Popp „Drolligpupp von der windigen Ecke“
2009 Cord Thiele „Hose der Bärentöter“
2008 Phil Wetegrove „Adelphia der Cremige“
2007 René Kochanski „S’nuss vom glühenden Kolben“
2006 Christian Gauls „vom Flinken Hammer“
2005 Nicolai Pohley „DJ Ballermann“
2004 Michael Schlüter „Donald der Lyrant“
2003 Till Wedel „Grisu vom Bermudadreieck“
2002 Peter Deutsch „der Wiederholungstäter“
2001 Uli Sternberg „von den Estewiesen“
2000 Stefan Mojen „der Eigensinnige“
1999 Niko Jordan „der Bierversetzungstechniker“
1998 Matthias Henke „der Robuste“
1997 Lars Kröger „Fiete der Fröhliche“
1996 Peter Deutsch „der Pfadfinder“
1995 Christian Wille „der Erste“
1994 Stefan Barfknecht
1993 Marcus Müller
1992 Daniel Heins
1991 Thomas Brockmann
1990 Jens Lefers
1989 Frank Ottens
1988 Rainer Brandt
1987 Stefan Brunkhorst
1986 Rüdiger Albers
1985 Bernd Strubenhoff
1984 Peter Thiemann
1983 Thomas Bystry
1982 Bernd Cohrs
1981 Gunter Adams
1980 Volker Albers
1979 Kai Appelt
1978 Gerd-Dieter Ritscher
1977 Michael Bürckholz
1976 Gerd Hauschild
1975 Karsten Lange
1974 Reinhard Popp
1973 Wilhelm Tödter jun.
1972 Hans-Uwe Sternberg
1971 Claus-Wilhelm Ritscher
1970 Karl-Heinz Sternberg
1969 Peter Meyer-Hoppe